Was gibt es hier?

Wie bieten Yoga für all diejenigen an, für die, aus welchem Grund auch immer, Yoga in einer großen Gruppe nicht das passende ist. Unser Fokus liegt auf therapeutischem Yoga.


Wieso? Weshalb? Warum?

Wo Yoga ursprünglich noch von den Lehrer an den einzelnen Schüler weitergegeben wurde, so findet der Unterricht heute meist zu festen Zeiten in Gruppen statt. Diese Form der Unterrichts hat zur Folge, dass man die Übungen auf eine Weise planen muss, die möglichst gut zu allen passt. Auf individuelle Umstände kann hier meist nur oberflächlich eingegangen werden. Unabhängig davon fühlen sich manche beim Unterricht in der Gruppe generell nicht wohl. Hinzu kommt, dass Bilder von Yoga-Praktizierenden häufig hübsche junge schlanke stylische Personen darstellen, was ebenfalls auf manchen abschreckend wirken kann.

Das alles hat zur Folge, dass gerade die, denen Yoga besonders gut täte, sich oft nicht in ein Yoga-Studio trauen. Unsere Körper und unser Befinden sind äußerst unterschiedlich. Nicht der Übende sollte sich an das Yoga anpassen müssen, sondern vielmehr sollte die Yogapraxis auf den Übenden angepasst sein.


Stacks Image 468

Hund mit Grund?

Der Hund ist eine Yogaposition, die auf vielen Ebenen wirkt. Sie gibt Erdung und Stabilität, gleichzeitig Entspannung sowie Ausdehnung. Wir möchten durch unseren Yogaunterricht all diese Qualitäten vermitteln, unabhängig von Alter, Gewicht und Konstitution.

Alle Positionen im Yoga haben einen Grund und verschiedene Effekte. Es geht um die Steigerung des Wohlbefindens im Bereich Körper, Geist und Atem durch den Einsatz der jeweils passenden Positionen.